B-Jugend der SG Wilstermarsch krönt tolle Saison mit Verbandsliga – Aufstieg

54:17 25.06.2017 von Frank Goede (0 Kommentare)

Die Gäste, die ihre Kreisliga sowohl mit erster, als auch mit zweiter Mannschaft dominierten, kamen mit großen Erwartungen in die Marsch, denn auch sie konnten ihr ersten Spiel gegen die SG Fehmarn/Großenbrode gewinnen.
Das Trainergespann Berger/Rathmann konnte auf den gesamten Kader zurückgreifen. Abwehrchef Ole Friedrichs war zurück in der Innenverteidigung und Marvin Noll konnte nach überstandener Krankheit ebenfalls mitwirken.
Die Rahmenbedingungen waren hervorragend, rechtzeitig zum Spiel hörte es auf zu regnen und das Wewelsflether Geläuf war in einem tollen Zustand um darauf Fussball zu spielen.
In den ersten zehn Minuten des Spiels merkte man den Mannschaften an, welche Bedeutung dieses Spiel hat. Ein Abtasten auf beiden Seiten in Verbindung mit einem großen Respekt sorgten für eine zurückhaltende Anfangsphase.
Die SG Wilstermarsch präsentierte eine bessere Spielanlage, gegen den teilweise starken Wind wurde der Ball flach gehalten und gerade in der Offensive tolle Ballstafetten gezeigt. Der berüchtigte letzte Pass kam bis dato leider noch nicht durch.
Die Gäste aus Schwartau beschränkten sich auf Konter und Standartsituation, tief stehend und den Wind im Rücken agierten sie zumeist mit langen Bällen. Bei einer Standartsituation in der 14. Spielminute hatte die SG Wilstermarsch Glück, da gleich mehrere Spieler der Gäste am Ball vorbei rutschten.
Im Laufe des ersten Durchgangs konnte sich die SG Wilstermarsch immer mehr ein Übergewicht erspielen. Janis Plötz und Levin Berger sorgten für eine Menge Unruhe und konnten Löcher in die Defensive der Gäste reißen. Die größte Chance vergab Marvin Noll in der 32. Spielminute als er frei vor dem Torhüter scheiterte.
In der Halbzeit wurde nicht gewechselt, die Mannschaft wirkte konzentriert und hatte das Spiel im Griff.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Gäste die bessere Mannschaft, deutlich bissiger präsentierten Sie sich zu diesem Zeitpunkt, doch zu keinem Zeitpunkt der Partie konnten Großchancen auf Seiten der Gäste verzeichnet werden. Anders bei der SGW, in der 55. Spielminute steckte Janis Plötz den Ball auf Levin Berger durch, der alleine vor dem Tor zu hoch zielte.
Peer Goede kam kurz danach für Levin Berger und Ole Martens ersetzte Marvin Noll.
Die restliche Partie verlief fast ereignislos, die SG Schwartau/Dänischburg war nicht in der Lage Druck auf das Tor von Jendrik Klein aufzubauen und die SG Wilstermarsch scheiterte zu häufig am letzten Pass, immer in der Gewissheit, dass auch ein Remis reichen würde.
Tim Schmidt ersetzte kurz vor Schluss Janis Plötz, der sein vorerst letztes Spiel für die SG Wilstermarsch bestritt. Ihn, sowie Torhüter Jendrik Klein zieht es zum Dithmarscher Schleswig-Holstein-Ligisten TuRa Meldorf. Auf diesem Wege wünscht die gesamte SG Wilstermarsch euch alles Gute bei dieser Herausforderung.
Kurze Zeit später ertönte der Abpfiff des sehr guten Schiedsrichters und es war geschafft, die SG Wilstermarsch steigt in die Verbandsliga Süd auf.
Ein schöner Saisonabschluss eines Jahres voller Höhen und Tiefen. In der entscheidenden Phase der Saison war die Mannschaft auf den Punkt da, gewann die wichtigen Spiele und verdiente sich diesen Erfolg auf ganzer Linie.
Zum Abschluss ein großes Kompliment an die Mannschaft, an alle Mitwirkenden und die Eltern, die diese Saison so positiv gestaltet haben.
In der kommenden Saison 2017/2018 startet die SG Wilstermarsch mit den A-, B- und C-Junioren auf Verbandsebene, ein großer Erfolg und ein Spiegelbild der hervorragenden Jugendarbeit aller beteiligten Vereine.

Aufsteiger 2016/2017 sind : Jendrik Klein, Henning Timm, Ole Friedrichs, Lewe Heutmann, Tim Bade, Jannis Waage, Nico Wirtz, Leif Trampnau, Janis Plötz, Marvin Noll, Levin Berger, Ole Martens, Peer Goede, Tim Schmidt und Tino Hennings.

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster