SGW A1 Gute Einstellung führt zum Sieg

16:11 06.06.2017 von Frank Goede (0 Kommentare)

Durch verletzungs- und urlaubsbedingte Umstellungen dauerte es eine gewisse Zeit, bis der Gastgeber so richtig in die Partie fand. Gegen einen motivierten, aber immer noch abstiegsbedrohten SV Henstedt-Ulzburg gelang der SGW in der Anfangsphase nur wenig. Folglich musste man einen 0:1 Rückstand aus der 29. Min. hinterherlaufen. Danach aber wurde das Tempo erhöht und das Pressing intensiver durchgeführt, so dass die SGW durchaus Torchancen hatte, den Ausgleich zu erzielen.

Erst scheiterte Massoud Rafa an einem tollen Reflex des Torhüters, dann hatte Finn Widderich Pech mit einem Lattentreffer. In der 44. Min. wurde ein schnell ausgeführter Freistoß von Dustin Döring an den Pfosten "gehämmert", der Abpraller aber wurde von Tim Ole Appel zum 1:1 Ausgleichstreffer genutzt.

Nach dem Seitenwechsel machte die SG Wilstermarsch da weiter, wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatte. Den Gästen behagte das frühe Stören der SGW in deren Spielhälfte nicht, denn sie machten immer wieder Fehler im Aufbauspiel. So auch in der 50. Min., als Dustin Döring einen zu kurz gespielten Querpass erlief, den Torwart ausspielte und ins leere Tor zum 2:1 einnetzte.

Nur fünf Minuten später konnte Dustin einen berechtigten Handelfmeter zum 3:1 verwandeln. Die Gäste aber waren nicht gewillt "aufzugeben", versuchten mit langen Bällen das Mittelfeld schnell zu überbrücken, doch ihre Angriffsbemühungen wurden nicht vom Erfolg gekrönt. Dafür agierte die Offensivreihe einfach zu harmlos. Anders die SGW in Persona von Tim Ole Appel, der sich an diesem Tage sehr zielstrebig zeigte. Nach einem Solo über das halbe Feld schoss er beherzt auf das Tor des SV Henstedt-Ulzburg. Sein Schuss schlug unten links im Gehäuse zum 4:1 ein.

Mehr brachten beide Mannschaften nicht zustande, obwohl die eine oder andere Torchance für die SGW noch vorhanden war. Am Resultat änderte sich somit nichts mehr, es blieb beim verdienten 4:1 Sieg. Hervorheben muss man einfach du gute Einstellung der SG Wilstermarsch, die sich trotz eines gesicherten Tabellenplatzes und mit dauernden Personalveränderungen immer wieder motivieren kann, Spiel für Spiel ihre bestmögliche Leistung abzurufen. Das hat man in der Vergangenheit auch schon anders erlebt. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die letzten drei Spiele mit dieser Einstellung bestritten werden.

Am Samstag schon könnte die A1 den nächsten „Dreier“ auf der Habenseite verbuchen, denn die Steinburger sind zu Gast bei der SG Rönnau/Segeberg. Gespielt wird um 16:00 Uhr in der Eintracht Arena in Segeberg auf Kunstrasen.

Für die SGW spielten: Bent Meyer - Ben Wille, Nils Rave, Leon Reimers, Tim Ole Appel - Massoud Rafa (70. Min. Jonas Feller), Lasse Kalwat, Jonas Bischoff, Klaas Glöyer - Dustin Döring, Finn Widderich (65. Min. Tobias Wirtz)

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster